Mythen der Antike_Mythen der Gegenwart

Eine Kooperation von Keramik Art Craft
und Grafik- und Kommunikationsdesign

Unter Umständen bedarf es ein wenig länger Zeit, um ein innerschulisches Gemeinschafts-
projekt zur Präsentationsreife zu bringen.
Im Fall der Griechischen Vasen vergingen nahezu 2 Jahre an Planungs-, Aufbereitungs-, und Herstellungszeit bis zur ersten Ausstellung der fertigen Objekte bei der Langen Nacht der
Museen in den archäologischen Sammlungen der Universität Graz am 7. Oktober 2017.

01_Projekt Griechische Vasen KCA_GKD 2017-2

04_Projekt Griechische Vasen KCA_GKD 2017-2

Betreut wurden die SchülerInnen von mehreren Lehrkräften aus den Bereichen Darstellung und Komposition, Atelier und Produktion und Deutsch.

Die „Vasenrohlinge“ wurden, nach Aufbereitung exakter grafischer Vorlagen typischer
griechischer Gefäßformen, im Gießverfahren in den Werkstätten der Keramik hergestellt. Nach dem Rohbrand konnten die Vasen mit einer speziell hergestellten keramischen Farbe, einer
Sinterengobe, von SchülerInnen der Grafik- und Kommunikationsdesign nach eigenen
Entwürfen bemalt werden und wurden anschließend noch einmal bei etwa 1100°C gebrannt.

03_Projekt Griechische Vasen KCA_GKD 2017-2

02_Projekt Griechische Vasen KCA_GKD 2017-2

In weiterer Folge werden sich auch SchülerInnen der Keramik Art Craft mit den Möglichkeiten gegenwartsbezogener bildhafter Gestaltungsmöglichkeiten auf antiken Gefäßformen
auseinandersetzen und damit das Projekt „Griechische Vasen 2.0“ einleiten.

ortweinschule.at