Kategorie-Archiv: Archiv

Schräge Vögel für die Kleinkunst

 

Leicht fiel ihnen die Auswahl auch diesmal nicht, den Herren Simon Pichler, Manfred Koch und Dimitros Manopoulos vonHin und Wider“, der Kleinkunstbühne im Grazer Theatercafé.

Manfred Koch, Dimitros Manopoulus und Simon Pichler von Hin und Wider

Manfred Koch, Dimitros Manopoulus und Simon Pichler von Hin und Wider

Denn auch in diesem Jahr gaben sich SchülerInnen des 2. Jahrgangs der Keramik Art Craft und des 1. Jahrgangs der Meisterschule für Keramische Formgebung alle Mühe, in einer Art
Wettbewerb originelle Kleinkunstvögel als Trophäe für die beiden Hauptpreise des heurigen 31. Grazer Kleinkunstwettbewerbs zu gestalten.

SchülerInnen und ProfesssorInnen der Keramik Art Craft und der Meisterschule, die Jury und die schrägen Vögel

SchülerInnen und ProfesssorInnen der Keramik Art Craft und der Meisterschule, die Jury und die schrägen Vögel

Die Wahl fiel schließlich auf die Vögel von Josephine Brosinski und Istvan Gardos, beide aus der Meisterschule.

Simon Pichler, Josephine Brosinski, Istvan Gardos, Manfrad Koch und Dimitri Manopoulus

Simon Pichler, Josephine Brosinski, Istvan Gardos, Manfrad Koch und Dimitri Manopoulus

Die Gewinner der Kleinkunstvögel 

Am 8. April fand nach den Vorrunden das große Finale der Kabarett – Challenge statt. Nach langer Beratung standen die beiden Sieger fest: Die Kleinkunstvögel 2017 gingen an Erika Ratcliffe und Manuel Thalhammer.

Josephine Brosinski übergibt ihren Kleinkunstvogel an Preisträger Manuel Thalhammer

Josephine Brosinski übergibt ihren Kleinkunstvogel an Preisträger Manuel Thalhammer

Manuel Thalhammer

Manuel Thalhammer zeigt sich sichtlich aufgeregt über seine neue Trophäe

Josephine Brosinski

Josephine freut sich offensichtlich

 

 

 

 

 

Einladung zur Ausstellung

Keramik Art Craft


Keramik-Art-Craft_Claydays_2016bei den Claydays 2016

SchülerInnen und AbsolventInnen aller Jahrgänge des Ausbildungsschwerpunkts Keramik Art Craft und der Meisterschule für Keramische Formgebung der HLA für Art & Design an der
HTBLVA Graz-Ortweinschule zeigen eine Auswahl ihrer keramischen Arbeiten während der
Claydays 2016, dem 10. internationalen Töpfermarkt in Graz am Karmeliterplatz.

Zu sehen ist die Ausstellung im Foyer des 1. Stocks im Haus der Steirischen Volkspartei,
Karmeliterplatz 6, Graz.

Öffnungszeiten:

Freitag, 19. August,             12 bis 18 Uhr
Samstag, 20. August          10 bis 18 Uhr
Sonntag, 21. August           10 bis 18 Uhr

 

Stipendienvergaben

Mit 6 Stipendien wurden in diesem Jahr die künstlerischen Leistungen der diesjährigen AbsolventInnen der Meisterschule für Kunst und Gestaltung im Rahmen der Eröffnung ihrer Diplomarbeitsausstellung honoriert. Die Meisterschule für Keramische Formgebung darf sich über gleich 3 an ihre DiplomandInnen verliehenen Studienförderungen freuen. Ein spezielles Stipendium ging zudem noch an eine Schülerin der Keramik Art Craft.

Beate Gatschelhofer, Bildmitte, Trägerin des Ortweinstipendiums

Beate Gatschelhofer, Bildmitte, Trägerin des Ortweinstipendiums

An Beate Gatschelhofer wurde eines der Ortweinstipendien des Landes durch Mag. Patrick Schnabl, Leitung A9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen der Steiermärkischen Landesregierung, vergeben. Im Rahmen dieses Stipendiums wird Beate von Multimedia-Künstlerin Katharina Swoboda in kooperativer Form als Mentorin begleitet. Ziel der Zusammenarbeit ist eine Präsentation gemeinsam erarbeiteter Projekte.

Daniela Gutmann: "Kann man mit Keramik tanzen?"

Daniela Gutmann: “Kann man mit Keramik tanzen?”

Daniela Gutmann wurde mit einem dreimonatigen Auslandsstipendium für eine Studienreise nach Taiwan, ebenfalls aus der Kulturabteilung des Landes kommend, ausgezeichnet.

v.l. Gregor Fauland, Nikolaus Hellmayr, Ingolf Christian, Lisa Manninger, Martin Hörl, Irmgard Schaumberger

v.l. Gregor Fauland, Nikolaus Hellmayr, Ingolf Christian, Lisa Manninger, Martin Hörl, Irmgard Schaumberger

Und nicht zuletzt erhielten Gregor Fauland, Meisterschule, und Lisa Manninger, Keramik Art Craft, Arbeitsstipendien des Keramischen Kreis Kapfenstein für die Keramischen Tage 2016, überreicht durch Vereinsvorstand Dr. Nikolaus Hellmayr. Gregor und Lisa wird damit ihr Aufenthalt in Kapfenstein, die Teilnahme an den Workshops während der Keramischen Tage und Kosten für Arbeitsmaterialien und Brände im Gesamtwert von jeweils etwa 1.000 € finanziert.